Mit der Kieferorthopädie werden schiefe Zähne perfekt

Die Kieferorthopädie in Hamburg Eppendorf hat recht viel zu tun, sie ist überlaufen von Kindern, Teenagern und Erwachsenen. Vor allem seit dem die Rede von Invisalign ist, denn damit lassen sich alle Patienten gerne behandelt. Es geht hier um eine vollkommen neue Technik, um die Zähne begradigen zu lassen. Teenager und auch Erwachsene werden schon so behandelt und sind mehr als zufrieden. Hat diese Technik der Kieferorthopädie Eppendorf doch einige Vorteile. Hier kommt hochmoderne Computertechnologie zum Tragen. Mit Hilfe der 3D Computergraphik werden Schienen für den Patienten hergestellt, die er für ca. 6-24 Monate trägt. Dazu werden Aligner hergestellt, das sind Schienen, die der Patient alle 2 Wochen wechselt und so die Zähne mehr als vorsichtig in ihre gewünschte Position gebracht werden. Diese Schienen sind transparent, was gerade den jugendlichen Patienten mehr als gefällt, weil sie so nicht mehr so stark mit ihrer Zahnspange auffallen.

Ein weiterer Vorteil, den auch Erwachsene im Berufsleben gut finden ist der Fakt, dass man mit dieser neuen Zahnspange nicht mehr lispelt oder nuschelt. Man merkt der Sprache gar nicht an, dass sich Schienen im Mund befinden. Der Patient geht zu regelmäßigen Kontrollen zum Kieferorthopäde in Hamburg und das bis die Behandlung abgeschlossen werden kann. Bei manchen Patienten ist die Behandlung kürzer, weil die Zähne nicht so schief sind, bei manchen dauert sie eben meist volle 2 Jahre. Die aber immer noch angenehmer sind, als mit der guten alten Zahnspange, die alle gehasst haben. Diese wurde aber nicht vollständig abgelöst, denn nicht jeder kann die neue Invisalign Therapie bei der Kieferorthopädie Eppendorf für sich nutzen. Es gibt bestimmte Voraussetzungen dafür, die der behandelnde Arzt mit seinen Patienten abklärt.
Infos Tag: Kieferorthopäde